Winter-Wunderland
Wohlfühlen...
Winterblues vertreiben...

Die Sonnenseiten des Winters genießenWinterwandern, Skifahren und Langlaufen im Sauerland

Schwungvolle Abfahrten auf den längsten und breitesten Pisten des Sauerlandes, perfekt präparierte Panoramaloipen über die höchsten Bergrücken der Region, geräumte Wanderwege für den kleinen Spaziergang in der Mittagssonne oder die sportive Tour von Dorf zu Dorf für Sauerstoff- und Serotinsüchtige. Nur wenige Kilometer von den Hochburgen der Wintersport-Arena Sauerland und nur ein bis zwei Autostunden von den Zentren an Rhein, Main und Ruhr entfernt, bietet das Sauerland alles, was einen gelungenen Winter- oder Skiurlaub ausmacht.

Mit Licht und Luft gegen den Winterblues

Die Bewegung an der frischen, kalten Winterluft vertreibt den „Winterblues“ und ist äußerst gesund. Sie fördert die Produktion des körpereigenen „Gute-Laune-Hormons“ Serotonin und stärkt zugleich das Immunsystem. Auch wenn die Bewegung ganz moderat erfolgt, sprich beim Schneeschuh- oder Winterwandern. Einstiege für kurze oder auch ausgiebige Touren durch die winterschlafende Natur bieten nahezu alle Orte, Dörfer und Weiler im Sauerland. Teilweise stehen zudem geräumte Winterwanderwege für Sie zur Verfügung.

Und was tun all diejenigen, die es weder zum Wandern noch in die Loipe oder auf die Piste zieht? Richtig, sie holen den Schlitten vom Dachboden und fahren mit ihren Kindern auf den ebenfalls beschneiten Rodelhängen.

Schneesicherheit an bis zu 90 Tagen

Millioneninvestitionen haben die alpinen Skigebiete im Sauerland zu ebenso verlässlichen wie attraktiven Zielen in Sachen Skiurlaub  gemacht. Von Mitte Dezember bis Mitte März wird feinster Schnee produziert, um die Pisten in den Ortsteilen Bödefeld, Gellinghausen, Sellinghausen, Schanze, Ohlenbach, Langewiese und Lenneplätze/Neuastenberg bei Bedarf technisch zu beschneien. Liegt ausreichend Naturschnee, öffnen zudem die Lifte in Schmallenberg, Rimberg, Nordenau und Bad Fredeburg.

Carver und Snowboarder finden hier ideale Bedingungen vor. Nicht nur in Sachen Pistenqualität, sondern auch in Sachen Fahrspaß. Denn abseits des Trubels in den Wintersporthochburgen Winterberg und Willingen kommen sie hier nach kurzer, stauloser Anreise schneller und öfter die Berge hinauf bzw. wieder hinunter.