Henneseeschleife mit E-Bike
Herrliche Sauerländer Landschaft
Schöne Fachwerkdörfer entdecken

Radfahren im Sauerland ist angesagt!

Das Sauerland hat sich zu einem Mekka für Radfahrer entwickelt. Das zeigen die enorm erfolgreichen Projekte Lenneroute und RuhrtalRadweg. Auf 150 bzw. 220 km Länge führen sie von der Quelle bis zur Mündung. Und zwar so breitensporttauglich und anreisefreundlich, dass sie im Sauerland einen kleinen Radwanderboom ausgelöst haben. Die überall präsenten E-Bikes und E-Mountainbikes steuern ihren Anteil bei, dass Radfahren im "Land der tausend Berge" zum entspannten Erlebnis geworden ist.
 
Doch auch abseits dieser beliebten Mehrtagesstrecken gibt es viele lohnenswerte Routen. So wartet die Bike Arena Sauerland mit 1.700 Streckenkilometern verteilt auf fast 40 unterschiedlich konzipierte Touren für Familien, Trekking- und Sportbiker sowie Straßenradfahrer auf.

Alle Informationen zum Thema Radfahren im Sauerland finden Sie hier...

Unser Tipp: E-Bikes leihen!

E-Bikes (Pedelec´s) sind allgegenwärtig. Kein Wunder, der kleine zuschaltbare Elektromotor hilft nicht nur über alle Berge, sondern macht auch das Radfahren im Sauerland für Familien mit Kindern, Wiedereinsteiger und generationsübergreifende Gruppen zu einem ganz neuen, sehr entspannten Naturerlebnis. Auch im Schmallenberger Sauerland und der Ferienregion Eslohe sind viele Verleihstationen für E-Bikes vorhalten. E-Bikes sind Fahrräder, die mit einem leisen, umweltfreundlichen Elektromotor ausgerüstet sind, der auf Knopfdruck zugeschaltet werden kann und Steigungen und Gegenwind den Schrecken nimmt.

Wer also verhältnismäßig steigungsarme Touren fährt, kann richtig Strecke machen – Wir empfehlen hier den SauerlandRadring. Wer hingegen die Sauerländer Berghöhen erobern will, muss eher „auftanken“. Das Laden des E-Bike-Akkus erfordert lediglich eine Steckdose – und empfiehlt sich für jede Rast mit Einkehr, denn dann ist der Akku schnell wieder voll.

Mehr Informationen zu E-Bike-Verleihstationen und Lademöglichkeiten...

 

 

 

Knotenpunktsystem in Südwestfalen | © Radwerkstatt, Dennis-Stratmann

Knotenpunktsystem

Sicher durch Südwestfalen. Bei uns können Sie einfach drauflos radeln, ohne die Orientierung zu verlieren. Das "Knotenpunktsystem" macht es möglich. Es teilt Sauerland und Siegerland-Wittgenstein in eine Wabenstruktur. Die Eckpunkte dieser "Waben" (= Knotenpunkte) tragen Nummern, die sich auf Wegweisern in der Landschaft wiederholen. Zudem informieren Infotafeln an Straßen- und Radwegkreuzungen über die örtliche Wegevernetzung. So können Sie auch einmal spontan umplanen, und kommen trotzdem sicher an.

Tourenportal

Die schönsten Touren einfach per Mausklick. Im Tourenportal finden Sie jede Menge schöner Routen, sortierbar nach Anspruch, Länge und Schwierigkeitsgrad. Mit Download-Möglickeit der GPS-Tracks, Druckfunktion und jeder Menge Infos.

Radfahrkarten für das Sauerland

Rad-Karten

Vom Pocket-Guide bis zum umfangreichen Ringordner mit Tourenvorschlägen. Die Bike-Arena Sauerland stellt umfangreiches Kartenmaterial zur Verfügung. Informieren Sie sich online oder schauen Sie einfach in Ihrer Gästeinformation vorbei.

Touren-Tipps

 Die schönsten Rad-Routen

SauerlandRadringUnterwegs auf alten Bahntrassen

84 Kilometer auf ehemaligen Bahntrassen unterwegs und den "Fledermaustunnel" durchqueren - der SauerlandRadring stellt sich vor.

Diese Route verbindet die Städte Finnentrop, Eslohe, Schmallenberg und Lennestadt. Ergänzend können Sie die 42 km lange "HenneseeSchleife" dranhängen, die Sie nach Meschede, dort um den Hennesee und schlussendlich zum RuhrtalRadweg führt. Kleine Museen, liebevoll restaurierte Zeitzeugen einstiger Industrie- und Handwerkskultur, naturnahe Erlebnisbäder und ein 700 m langer Fledermaustunnel (geöffnet von April bis Oktober) machen diese Tour zum vielseitigem Fahrvergnügen.

HenneseeSchleife

Die sogenannte "HenneseeSchleife" des SauerlandRadring schließt die Lücke zum bekannten RuhrtalRadweg und ist für sich eine Radtour wert. Über 40 Kilometer führt sie durch das Wennetal und ab Wennemen auf dem Ruhrtalradweg zur Kreisstadt Meschede. Entlang der Henne und dem Ostufer des Hennesees erreichen Sie wieder den SauerlandRadring.

Kurzvariante "Über die Dörfer"

Für Familien haben wir eine Kurzvariante des SauerlandRadring ausgearbeitet. Maximal 54 Kilometer (also mit einer Akkuladung zu schaffen) führt sie durch die schönen Dörfer des Schmallenberger Sauerlandes und der Ferienregion Eslohe. Mit vielen interessanten Haltepunkten und Rastplätzen am Wegesrand.

LennerouteRadeln entlang der Lenne...

Natur und Erholung, Kultur und Lebensart auf 150 km Länge serviert die Lenneroute. Entlang des Flusses Lenne von ihrer Quelle am Kahlen Asten bis zu ihrer Mündung in die Ruhr bei Hagen. Wer sie erradelt "erfährt" viel Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der regionalen Industriekultur, die immer eng mit dem Fluss selbst verbunden war.

Unser Tipp: Besichtigen Sie die Burg Altena mit dem Erlebnisaufzug, der von der Innenstadt direkt in den Burghof führt.

Zur Lenneroute...

Ruhr-Sieg-RadwegRadeln von Fluss zu Fluss

113 steigungsarme Kilometer laden ein, die Gegend von Meschede über Eslohe, Finnentrop, Attendorn, Olpe, Wenden und Freudenberg bis nach Kirchen zu erkunden. Unterwegs treffen sie auf zwei ehemalige Eisenbahntunnes, den Biggesee und viele attraktive Orte und Bauwerke am Wegesrand. Diese Route verbindet das Sauerland mit dem Siegerland und dem nördlichen Westerwald und lässt sich für längere Touren mit dem RuhrtalRadweg, dem Bergischen Panoramaweg, dem Siegtal-Radweg und dem SauerlandRadring verknüpfen.

Zum Ruhr-Sieg-Radweg...